Journalisten des #MDR auf Honorarbasis auch für sächsische Ministerien tätig

Journalisten des #MDR auf Honorarbasis auch für sächsische Ministerien tätig

Durch Anfragen der AfD kam in den letzten Monaten heraus, dass mehrere Journalisten des #MDR auf Honorarbasis auch für sächsische Ministerien tätig sind.

Ein regierungskritischer, unabhängiger und objektiver Journalismus ist unter diesen Voraussetzungen kaum möglich. Daher beantragt die sächsische #AfD-Fraktion nun, dass die Regierung keine Aufträge mehr an Journalisten vergeben darf.

Dazu erklärt der medienpolitische Sprecher, Torsten Gahler, MdL:

„Es gibt das bekannte Sprichwort: ‚Man beißt nicht die Hand, die einen füttert.‘ Aus diesem Grund sollte es eine klare Trennlinie zwischen einer journalistischen Tätigkeit und der Öffentlichkeitsarbeit der Regierung geben.

Medien sind in unserer Demokratie als ‚Vierte Gewalt‘ vorgesehen. Sie sollen der Regierung also auf die Finger klopfen, sobald dies erforderlich ist. Dazu muss jedoch ihre Unabhängigkeit gestärkt werden.

Es ist fatal, wenn in der Öffentlichkeit der Eindruck entsteht, die Regierung würde sich Hofberichterstattung erkaufen. Besonders problematisch empfinden wir dabei die engen Beziehungen zwischen dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und der sächsischen Regierung.

Die Neigung des MDR zum Regierungsjournalismus hängt sicherlich auch mit den Doppelbeschäftigungen zusammen. Deshalb müssen diese Doppelbeschäftigungen aufgelöst werden.“

Bild: #CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer

Weitere Beiträge

Am gestrigen Freitag beschloss der Bundestag mit den Stimmen fast aller Abgeordneten der Ampel-Fraktionen sowie der Gruppe „Die Linke“ das sogenannte „Selbstbestimmung...
Der Gemeindewahlschuss von Dresden hat am 11.04.2024 alle Stadtratskandidaten von Dresden einstimmig  bestätigt.
Unser komplettes Kommunalwahlprogramm für Dresden gibt es nun auch als Hörbuch zum Download: https://afd-dd.de/kommunalwahlprogramm-hoerbuch Die Druckversion unseres P...
Dazu erklärt der Vorsitzende der Kreistagsfraktion Steffen Lehmann: „In der nächsten Kreistagssitzung am 25.03.2024 sollte eigentlich die geänderte Hauptsatzung ...
AfD-Antrag in Dresden zur Einführung der Bezahlkarte für Asylbewerber ganz knapp angenommen. Paukenschlag im Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden! Knappe Mehrheit (mi...
Am Humboldt-Gymnasium in Radeberg wird derzeit eine Ausarbeitung über die AfD ausgestellt. Unter anderem wird darin wahrheitswidrig behauptet, im AfD-Programm stünde d...
Am vergangenen Wochenende fand in Glauchau ein bedeutender Delegiertenparteitag statt, auf dem die Listenkandidaten für die anstehende Wahl des sächsischen Landtags am...

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen