+++ WEN BELEIDIGT STRACK-ZIMMERMANN? +++

+++ WEN BELEIDIGT STRACK-ZIMMERMANN? +++

+++WELCHE WÄHLER BESCHIMPFTE STRACK-ZIMMERMANN?+++
Ein Kommentar von Kai Günther
Die Aufregung war groß, als die „Eisen-und-Blut-Politikerin“ Agnes Strack-Zimmermann in einer Rede öffentlich wirksam Menschen großer Parteien als Kothaufen und deren Wähler als die Fliegen darauf bezeichnete. Eine unselige Rhetorik, die durchaus in einen historischen Kontext gebracht werden könnte.
Wen aber meinte sie nun?
Hier lohnt ein Blick auf die Mitgliederaustritte der FDP, und diese zeigen den Kern für die verbale Aufrüstung von Agnes Strack-Zimmermann:
Fast 5000 Austritte in kurzer Zeit muss die FDP-Führung einräumen und zeigt damit einen Trend an, dem diese Partei nichts entgegenstellen will, oder kann.
Der derzeitige Kniefall Lindners vor den Grünen ruft zugleich auch die Erinnerung an den Thüringer Kniefall vor Merkel aus dem Kollektiven-Gedächtnis ab.
Die gestohlene Neuwahl wird nicht vergessen!
Die FDP will nicht mehr so recht in das Bild einer demokratischen Partei passen und schon gar nicht wird sie ihren eigenen Ideen einer liberalen Partei gerecht.
Sie hat die Wirtschaft verloren und damit sehr viel Förderung. Parteimitglieder aus dieser Klientel hatten sich darauf verlassen, dass die DDR in allen Bereichen endgültig Geschichte bleibt.
Mit dem Mitglieder- und Wählerschwund verliert die FDP nicht nur Geld, sondern auch wirtschaftlichen Einfluss.
Die starke und einflussreiche Klientel der Wirtschaft, insbesondere der Großwirtschaft, braucht keine FDP, die nichts leistet.
Das gilt natürlich auch für die Waffenlobby, die gerade derzeit auf hohe Gewinne hofft und nicht müde wird auf den Social Media die Kriegstrommeln zu schlagen.
Es geht um Geld und Lobby.
Die Wählerwanderung bei der Wahl in Hessen zeigt eindeutig, dass die FDP-Wähler, mit weitem Abstand, zur CDU gewechselt sind.
Nun können wir ableiten, wen Agnes Strack-Zimmermann wirklich meinte:
Die CDU und die FDP Wähler, für die die FDP keine Heimat mehr sein will.
Das Tragische ist, dass diese Wähler mit der CDU eben genau jene Probleme wieder erhalten werden, denen sie entfliehen wollten.
Liebe FDP Wähler:
Es gibt für Sie nur eine Alternative, die Alternative für Deutschland!
Und das wissen Sie!
Liebe Wirtschaft, Handwerker und Bauern:
WIR stehen an Eurer Seite!

Weitere Beiträge

Es gibt nur eine Alternative! #AfD
Dazu erklärt Kreisrat Steffen Lehmann: Meine Anfrage an die Landkreisverwaltung zur Unterbringung/Versorgung der ukrainischen Kriegsflüchtlinge zeigt, dass der Landkre...
+++ Statement der Länderbeauftragten der evangelischen und katholischen Kirchen in Sachsen zur aktuellen Lage: Leider nur halbe Wahrheit +++ Das Evangelische und das K...
21. Kreisparteitag Am zurückliegenden Samstag hat in Grimma unser 21. Kreisparteitag stattgefunden. Die anwesenden Mitglieder wählten einen neuen Kreisvorstand, de...
Zum Internationalen #TagDerFeuerwehrleute am 4. Mai möchte ich für Euren täglichen Einsatz danken. Die Anforderungen für unsere mehr als 40.000 Freiwilligen, Jugend-, ...
Asyl und Migration • Aufnahmestopp von Asylbewerbern im kompletten Landkreis! • freiwillige kommunale Ausgaben für Integration auf null Ordnung, Sicherheit und Verwalt...

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen