Deutschland muss Steuern massiv senken

Deutschland muss Steuern massiv senken

Laut der FAZ falle Deutschland im „Steuerwettbewerb“ immer weiter zurück. Während Frankreich, Großbritannien, Griechenland und Belgien die steuerliche Belastung ihrer Unternehmen reduzieren, befindet sich Deutschland in dieser Hinsicht ganz vorn. Nur in Japan und Malta fallen die Steuern noch höher aus.

Dazu erklärt der sächsische AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban:

„Nur wenn Deutschland die Steuern massiv senkt, können unsere Unternehmen international mithalten. Andererseits droht eine fatale Abwärtsspirale.

Deutsche Unternehmen zahlen Rekordsteuern. Dieses Geld wird jedoch nicht etwa dafür eingesetzt, um in die Infrastruktur zu investieren oder die Renten zu verbessern. Vielmehr fließt es absurderweise in Länder mit einem höheren Durchschnittsvermögen und höheren Renten. Das läuft auf eine Benachteiligung der eigenen Bürger und Unternehmen hinaus.

Bleibt die Steuerlast in Deutschland so hoch, wie sie derzeit ist, haben unsere Unternehmen einen eklatanten Standortnachteil und dürften sich vielfach überlegen, in benachbarte Staaten umzuziehen. Wer das wissentlich riskiert und in Kauf nimmt, dass hunderttausende Arbeitsplätze verlorengehen, handelt nicht in unserem eigenen, nationalen Interesse.“

Weitere Beiträge

Am gestrigen Mittwochabend konnte ich innerhalb unseres Formates „AfD-Bundestagsfraktion vor Ort“ meine Kollegen Carolin Bachmann, MdB, Matthias Moosdorf, MdB, und Ste...
Habeck erfindet Reformbooster Ein neues Kinder-Stück für Menschen bis 9 Jahre Nachdem der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium einräumen musste, dass er die gesam...
Laut Sächsischer Zeitung wollen sich im Frühjahr Bundesverkehrsminister Volker Wissing und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer treffen, um gemeinsam ei...
Partei-Blatt „Die Sächsische Zeitung“ und deren besondere „Behandlung“ der AfD. Bei einem redaktionellen, sehr diskreten Treffen, wurde in kleinem Zirkel strategisch a...
Koalitionspartner erinnern auch MP Kretschmer nun bisweilen an die DDR. Diese überraschende Aussage macht er gegenüber Robert Habeck und der Ampel, also gegenüber jene...
+++ PRESSEMITTEILUNG +++ Kühne zur Thomaskirche: Hängt nur der Gemeindesegen schief? Leipzig, 08.02.2024. Vor ein paar Tagen berichtete die Leipziger Volkszeitung (LV...
Deutsche Wirtschaft dramatisch schlecht, Habeck „Am Ende“ Habeck und Kretschmer ausgebuht Habeck sagte auf einer Podiumsdiskussion, zu der er mit Buhrufen begrüßt wurd...
Wir gedenken heute der gezählten und ungezählten Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden vom 13.-15. Februar 1945. Für einen würdigen Umgang mit den Luftkriegs...