Corona-Beschränkungen: Schutz von Risikogruppen, statt Aktionismus

Corona-Beschränkungen: Schutz von Risikogruppen, statt Aktionismus

Zur geplanten Verschärfung der Corona-Beschränkungen von Bund und Freistaat erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende, Jörg Urban:

„Ich finde es skandalös, dass die Staatsregierung ihre Hausaufgaben nicht macht und stattdessen in Aktionismus verfällt. Statt Maskenpflicht auf Parkplätzen und Haltestellen müssen endlich die Hoch-Risikogruppen in Sachsen umfassend geschützt werden.

In Görlitz müssen sogar akut Corona-infiziert Pflegkräfte in Altenheimen arbeiten, aufgrund von Personalnot. Das grenzt an fahrlässige Körperverletzung.

Die Staatsregierung hatte acht Monate Zeit, sich auf einen erneuten Anstieg der Infektionen vorzubereiten und hat hier komplett versagt. Es gibt immer noch keine ausreichenden Schnelltests in Pflegeeinrichtungen. Im Sommer hätten Angestellte des öffentlichen Dienstes, die jetzt im Homeoffice sitzen, für Hilfsaufgaben in Pflegeheimen ausgebildet werden können. Das Gleiche gilt für Studenten, die ihre Nebenjobs in der Gastronomie verloren haben.

Die AfD kritisiert weiter die unverhältnismäßigen Einschränkungen der Grundrechte. Die Regierung muss endlich ein tragfähiges Langzeitkonzept vorlegen. Wir können uns nicht monatelang von Lockdown zu Lockdown hangeln und die wirtschaftliche Existenz vieler Bürger zerstören. Ohne funktionierende Wirtschaft wird unser Gesundheitswesen und unser Sozialstaat in Zukunft nicht mehr finanzierbar sein.

Zudem muss die Regierung aufhören, alle Kritiker der Corona-Maßnahmen als Rechtsextreme oder Verschwörungstheoretiker zu diffamieren. Diese Spaltung der Gesellschaft und die Unterdrückung eines Diskurses auch mit vielen kritischen Wissenschaftlern ist brandgefährlich für unsere Demokratie.“

 

Weitere Beiträge

Habeck erfindet Reformbooster Ein neues Kinder-Stück für Menschen bis 9 Jahre Nachdem der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium einräumen musste, dass er die gesam...
Laut Sächsischer Zeitung wollen sich im Frühjahr Bundesverkehrsminister Volker Wissing und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer treffen, um gemeinsam ei...
Partei-Blatt „Die Sächsische Zeitung“ und deren besondere „Behandlung“ der AfD. Bei einem redaktionellen, sehr diskreten Treffen, wurde in kleinem Zirkel strategisch a...
Koalitionspartner erinnern auch MP Kretschmer nun bisweilen an die DDR. Diese überraschende Aussage macht er gegenüber Robert Habeck und der Ampel, also gegenüber jene...
+++ PRESSEMITTEILUNG +++ Kühne zur Thomaskirche: Hängt nur der Gemeindesegen schief? Leipzig, 08.02.2024. Vor ein paar Tagen berichtete die Leipziger Volkszeitung (LV...
Deutsche Wirtschaft dramatisch schlecht, Habeck „Am Ende“ Habeck und Kretschmer ausgebuht Habeck sagte auf einer Podiumsdiskussion, zu der er mit Buhrufen begrüßt wurd...
Wir gedenken heute der gezählten und ungezählten Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden vom 13.-15. Februar 1945. Für einen würdigen Umgang mit den Luftkriegs...
Um in den sächsischen Gemeinden die Akzeptanz für den Neubau und den Betrieb leistungsstärkerer Windkraftanlagen zu erhöhen, setzt die Dresdner Regierungskoalition aus...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.