AfD-Anfrage belegt: Erschreckendes Ausmaß von Angriffen auf Rettungskräfte

AfD-Anfrage belegt: Erschreckendes Ausmaß von Angriffen auf Rettungskräfte

In den letzten 18 Monaten gab es in Sachsen 129 Übergriffe auf Mitarbeiter der Rettungsdienste von Feuerwehr und medizinischen Einrichtungen. Das ergab die AfD-Anfrage (7/2953). Dabei wurden 180 geschädigte Rettungskräfte gezählt. Für fast ein Viertel der Attacken waren Ausländer verantwortlich.

Carsten Hütter, sicherheitspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, erklärt:

„Die Übergriffe auf Rettungskräfte haben ein erschreckendes Ausmaß angenommen. Erneut ist ein Anstieg gegenüber den Vorjahren zu verzeichnen. CDU-Innenminister Roland Wöller muss endlich handeln und Sanitäter und Feuerwehrmänner bei ihren lebensrettenden Einsätzen besser schützen. Hier ist eine konsequentere juristische Verfolgung dringend geboten.

Erschreckend ist der überdurchschnittlich hohe Ausländeranteil unter den Tätern. Viele der Täter kommen aus den klassischen Asyl-Herkunftsländern. Wer Rettungskräfte angreift, hat sein Gastrecht verloren und muss unser Land verlassen.

Unverantwortlich ist auch das offensichtliche Verschweigen politisch motivierter Attacken auf die Rettungskräfte. Wie meine Anfragen (7/144, 145, 2952) belegen, werden die grassierenden Brandanschläge auf Baustellen, Fahrzeuge und Gleise in Sachsen fast ausschließlich von Linksextremisten verübt. Häufig greifen die linken Gewalttäter zusätzlich die Feuerwehr bei ihren Löschversuchen an. Das nur eine politisch motivierte Attacke registriert wurde, kann man wahlweise als Fake-News oder politisch gewollte Verschleierung bezeichnen.“

 

Weitere Beiträge

Am gestrigen Mittwochabend konnte ich innerhalb unseres Formates „AfD-Bundestagsfraktion vor Ort“ meine Kollegen Carolin Bachmann, MdB, Matthias Moosdorf, MdB, und Ste...
Habeck erfindet Reformbooster Ein neues Kinder-Stück für Menschen bis 9 Jahre Nachdem der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium einräumen musste, dass er die gesam...
Laut Sächsischer Zeitung wollen sich im Frühjahr Bundesverkehrsminister Volker Wissing und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer treffen, um gemeinsam ei...
Partei-Blatt „Die Sächsische Zeitung“ und deren besondere „Behandlung“ der AfD. Bei einem redaktionellen, sehr diskreten Treffen, wurde in kleinem Zirkel strategisch a...
Koalitionspartner erinnern auch MP Kretschmer nun bisweilen an die DDR. Diese überraschende Aussage macht er gegenüber Robert Habeck und der Ampel, also gegenüber jene...
+++ PRESSEMITTEILUNG +++ Kühne zur Thomaskirche: Hängt nur der Gemeindesegen schief? Leipzig, 08.02.2024. Vor ein paar Tagen berichtete die Leipziger Volkszeitung (LV...
Deutsche Wirtschaft dramatisch schlecht, Habeck „Am Ende“ Habeck und Kretschmer ausgebuht Habeck sagte auf einer Podiumsdiskussion, zu der er mit Buhrufen begrüßt wurd...
Wir gedenken heute der gezählten und ungezählten Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden vom 13.-15. Februar 1945. Für einen würdigen Umgang mit den Luftkriegs...