Rehe sind kein Ungeziefer!

Rehe sind kein Ungeziefer!

Ein Referentenentwurf zum Bundesjagdgesetz will den Abschuss von Rehwild deutlich erhöhen. Dadurch soll eine Verjüngung des Waldes gefördert werden, ohne zusätzliche Schutzmaßnahmen für junge Bäume, deren Triebe die Rehe gern fressen. Jagdpächtern werden Zwangsmaßnahmen angedroht, wenn sie die vorgegebenen Abschusspläne nicht einhalten.

René Hein, Sprecher für Jagd, Wald und Forst der sächsischen AfD-Fraktion, erklärt:

„Das Reh ist ein integraler Teil unserer Kulturlandschaft. Die hohen Abschuss-Quoten sind aus Landschafts- und Tierschutz-Gründen inakzeptabel. Zudem sind diese Pläne noch nicht einmal zielführend: In Baden-Württemberg sind die Abschüsse in den staatlichen Forsten in den letzten zehn Jahren um insgesamt mehr als vierzig Prozent erhöht worden – und trotzdem wurden keine wesentlichen Verbesserungen beim Abfressen junger Triebe erzielt.

Im Gegenteil trägt gerade der hohe Jagddruck zu vermehrtem Abfressen bei, denn die Tiere müssen den erhöhten Energiebedarf kompensieren, und das geschieht eben durch den Verzehr des Austriebs junger Bäume.

Unser Wald ist weit mehr als nur eine wirtschaftliche Größe. Reine Kosten-Effizienz ist die falsche Einstellung. Deswegen muss für alle Beteiligten – Jagdpächter, Forstbehörden, erholungssuchende Bürger, Landschafts- und Tierschützer – eine auskömmliche Lösung gefunden werden. Wir sind für einen ‚Wald mit Wild‘. Die CDU-geführte Staatsregierung muss sich gegen die Pläne aus Berlin stellen.

Der Bundesjagdverband teilt unsere Kritik übrigens auch.“

Weitere Beiträge

Es gibt nur eine Alternative! #AfD
Dazu erklärt Kreisrat Steffen Lehmann: Meine Anfrage an die Landkreisverwaltung zur Unterbringung/Versorgung der ukrainischen Kriegsflüchtlinge zeigt, dass der Landkre...
+++ Statement der Länderbeauftragten der evangelischen und katholischen Kirchen in Sachsen zur aktuellen Lage: Leider nur halbe Wahrheit +++ Das Evangelische und das K...
21. Kreisparteitag Am zurückliegenden Samstag hat in Grimma unser 21. Kreisparteitag stattgefunden. Die anwesenden Mitglieder wählten einen neuen Kreisvorstand, de...
Zum Internationalen #TagDerFeuerwehrleute am 4. Mai möchte ich für Euren täglichen Einsatz danken. Die Anforderungen für unsere mehr als 40.000 Freiwilligen, Jugend-, ...
Asyl und Migration • Aufnahmestopp von Asylbewerbern im kompletten Landkreis! • freiwillige kommunale Ausgaben für Integration auf null Ordnung, Sicherheit und Verwalt...

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen