Mit dem Bauforschungszentrum in Bautzen muss auch die Elektrifizierung erfolgen

Mit dem Bauforschungszentrum in Bautzen muss auch die Elektrifizierung erfolgen

Bezugnehmend auf meine Kleine Anfrage (Drs 7/14650) zur Entwicklung einiger Bahnstrecken in der Oberlausitz antwortete die Staatsregierung, dass bezüglich der Bahnstrecke Dresden-Görlitz „in Kürze eine Finanzierungsvereinbarung zwischen dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) und der Deutschen Bahn AG über die Planung der Leistungsphase 3 HOAI unterzeichnet werden.“

Dazu erklärt der AfD-Landtagsabgeordnete Frank Peschel:

„Nach den positiven Meldungen zum Bundeszentrum für Bauforschung „Living Art of Building“ für Bautzen, gilt es nun umso mehr, dass die Bahnstrecken Dresden-Bautzen-Görlitz sowie von Bischofswerda durchs Oberland nach Zittau elektrifiziert werden.

Ein wichtiges Argument für Dresden-Bautzen-Görlitz ist das steigende Fahrgastaufkommen. Von 2012 bis 2022 ist dieses, auch durch das 49 Euro-Ticket in 2022 um fast 60 Prozent gestiegen. Im Jahr 2022 nutzten über 3 Millionen Fahrgäste die Strecke. Mit der Errichtung des Bauforschungszentrums in Bautzen und der Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen (LUA) in Bischofswerda wird mit steigenden Bahnnutzern zu rechnen sein.

Erfreulich ist, dass bis 2031 die Strecke von Dresden nach Bischofswerda elektrifiziert sein soll.

Ich fordere die Staatsregierung auf, eine deutliche Priorisierung zugunsten der Elektrifizierung der Bahnstrecke Dresden-Bautzen-Görlitz vorzunehmen. Zumal der Staatsregierung für die mit Strukturmitteln finanzierte Bahnstrecke Cottbus – Görlitz keine Prognose zur Fahrgastentwicklung vorliegt.“

Weitere Beiträge

Am gestrigen Mittwochabend konnte ich innerhalb unseres Formates „AfD-Bundestagsfraktion vor Ort“ meine Kollegen Carolin Bachmann, MdB, Matthias Moosdorf, MdB, und Ste...
Habeck erfindet Reformbooster Ein neues Kinder-Stück für Menschen bis 9 Jahre Nachdem der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium einräumen musste, dass er die gesam...
Laut Sächsischer Zeitung wollen sich im Frühjahr Bundesverkehrsminister Volker Wissing und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer treffen, um gemeinsam ei...
Partei-Blatt „Die Sächsische Zeitung“ und deren besondere „Behandlung“ der AfD. Bei einem redaktionellen, sehr diskreten Treffen, wurde in kleinem Zirkel strategisch a...
Koalitionspartner erinnern auch MP Kretschmer nun bisweilen an die DDR. Diese überraschende Aussage macht er gegenüber Robert Habeck und der Ampel, also gegenüber jene...
+++ PRESSEMITTEILUNG +++ Kühne zur Thomaskirche: Hängt nur der Gemeindesegen schief? Leipzig, 08.02.2024. Vor ein paar Tagen berichtete die Leipziger Volkszeitung (LV...
Deutsche Wirtschaft dramatisch schlecht, Habeck „Am Ende“ Habeck und Kretschmer ausgebuht Habeck sagte auf einer Podiumsdiskussion, zu der er mit Buhrufen begrüßt wurd...
Wir gedenken heute der gezählten und ungezählten Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden vom 13.-15. Februar 1945. Für einen würdigen Umgang mit den Luftkriegs...