Ländliche Bevölkerung soll endlich wieder an die Industrie angeschlossen werden

Ländliche Bevölkerung soll endlich wieder an die Industrie angeschlossen werden

Mit der geplanten Ansiedlung von TSMC im Dresdner Norden erlangt das seit langem vorliegende Zukunftskonzept – S-BAHN NORD (S7) von Dresden nach Königsbrück – schlagartig wieder einen hohen Stellenwert. Der VVO war bereits 2020 optimistisch, durch die finanzielle Unterstützung des Bundes im Rahmen der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV), die Modernisierung dieser Strecke in den kommenden Jahren gemeinsam mit der DB Netz AG und der DB-Station & Service AG umzusetzen.

„Die Ansiedlung von TSMC soll mit fünf Milliarden Euro vom Steuerzahler subventioniert werden. Bei so einer Großinvestition müssen auch die Voraussetzungen in der Verkehrs- und Wohninfrastruktur geschaffen werden. Die Erschließung des ländlichen Raumes mit dem ÖPNV ist dabei von zentraler Bedeutung.“, erklärt der Landtagsabgeordnete und Stadtrat von Königsbrück, Timo Schreyer.
„Die S7 von Dresden nach Königsbrück soll daher dringend im Zuge einer weiteren Ansiedlung der Chipindustrie gebaut werden, nicht nur die jetzt neu aus dem Hut gezauberte S8 von Dresden nach Boxdorf. Mit der S7 können dann Arbeitskräfte aus der Lausitz einpendeln und sich dort ansiedeln, um in Dresden zu arbeiten. Im ländlichen Raum gibt es noch bezahlbaren und verfügbaren Wohnraum.

Ob die Kostenschätzung für die Ertüchtigung der Strecke Dresden – Klotzsche – Königsbrück in Höhe von ca. 30,6 Mio. Euro noch aktuell ist, weiß keiner. Ein Abhängen oder Vernachlässigen der ländlichen Region kann nicht mehr akzeptiert werden.
Man muss den vielgepriesenen Worten der Staatsregierung nach einer schnellen Anbindung von Stadt und Land endlich Taten folgen lassen. Daher fordere ich, die längst überfällige Anbindung der Lausitz an die Landeshauptstadt Dresden.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Weitere Beiträge

Am gestrigen Freitag beschloss der Bundestag mit den Stimmen fast aller Abgeordneten der Ampel-Fraktionen sowie der Gruppe „Die Linke“ das sogenannte „Selbstbestimmung...
Der Gemeindewahlschuss von Dresden hat am 11.04.2024 alle Stadtratskandidaten von Dresden einstimmig  bestätigt. Flyer_KVDD_Kommunalwahl2024_A5_Druckdatei_09.04.2024
Unser komplettes Kommunalwahlprogramm für Dresden gibt es nun auch als Hörbuch zum Download: https://afd-dd.de/kommunalwahlprogramm-hoerbuch Die Druckversion unseres P...
Dazu erklärt der Vorsitzende der Kreistagsfraktion Steffen Lehmann: „In der nächsten Kreistagssitzung am 25.03.2024 sollte eigentlich die geänderte Hauptsatzung ...
AfD-Antrag in Dresden zur Einführung der Bezahlkarte für Asylbewerber ganz knapp angenommen. Paukenschlag im Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden! Knappe Mehrheit (mi...
Am Humboldt-Gymnasium in Radeberg wird derzeit eine Ausarbeitung über die AfD ausgestellt. Unter anderem wird darin wahrheitswidrig behauptet, im AfD-Programm stünde d...
Am vergangenen Wochenende fand in Glauchau ein bedeutender Delegiertenparteitag statt, auf dem die Listenkandidaten für die anstehende Wahl des sächsischen Landtags am...

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen