Kernkraftwerke müssen am Netz bleiben

Kernkraftwerke müssen am Netz bleiben

Ein schönes Beispiel für die verlogene grüne Doppelmoral macht aktuell BILD öffentlich. In einer Sitzung der Bundesnetzagentur soll deren grüner Chef Klaus Müller gesagt haben: „Wir freuen uns über jedes AKW, das am Netz bleibt“. Auf ungläubige Nachfragen betonte er eilig, er meine natürlich die Kernkraftwerke in Frankreich.
Ohne Kernkraft-Strom aus dem Nachbarland bricht nämlich unser Stromnetz zusammen und die Flucht der Industrie ins Ausland wird weiter verstärkt. Wahrscheinlich werden selbst die Grünen bald nach Kernkraft rufen, wenn sie tatsächlich auf die heimische Kohle verzichten wollen.
„Alle verfügbaren deutschen Kernkraftwerke müssen am Netz bleiben bzw. reaktiviert werden“, erklärt der energiepolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jan Zwerg. „Zusätzlich brauchen wir den Bau neuer Kernkraftwerke – auch in Sachsen. Wir benötigen preiswerten und verlässlichen Strom. Der überzogene und teure Ausbau von Wind- und Sonnenenergie endet definitiv in der Sackgasse.“

Weitere Beiträge

Es gibt nur eine Alternative! #AfD
Dazu erklärt Kreisrat Steffen Lehmann: Meine Anfrage an die Landkreisverwaltung zur Unterbringung/Versorgung der ukrainischen Kriegsflüchtlinge zeigt, dass der Landkre...
+++ Statement der Länderbeauftragten der evangelischen und katholischen Kirchen in Sachsen zur aktuellen Lage: Leider nur halbe Wahrheit +++ Das Evangelische und das K...
21. Kreisparteitag Am zurückliegenden Samstag hat in Grimma unser 21. Kreisparteitag stattgefunden. Die anwesenden Mitglieder wählten einen neuen Kreisvorstand, de...
Zum Internationalen #TagDerFeuerwehrleute am 4. Mai möchte ich für Euren täglichen Einsatz danken. Die Anforderungen für unsere mehr als 40.000 Freiwilligen, Jugend-, ...
Asyl und Migration • Aufnahmestopp von Asylbewerbern im kompletten Landkreis! • freiwillige kommunale Ausgaben für Integration auf null Ordnung, Sicherheit und Verwalt...

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen