Import von Billigarbeitern verhindern!

Import von Billigarbeitern verhindern!

Wegen der illegalen Einschleusung von Arbeitskräften durchsuchen rund 800 Beamte seit heute früh mehrere Objekte. Der Einsatz findet in mehreren Bundesländern, darunter auch Sachsen, statt.

Dazu erklärt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der sächsischen AfD-Fraktion, Romy Penz:

„Am besten sollte der Import von Billigarbeitern nach Deutschland direkt an der Grenze unterbunden werden. Auch dies ist ein Grund, warum wir für Grenzkontrollen plädieren.

Die heutigen Razzien zeigen, dass die Einschleusung von ausländischen Arbeitskräften ein Millionengeschäft ist, das verheerende Nebenwirkungen hat. Zum einen bringt diese moderne Form des Menschenhandels unmenschliche Arbeitsbedingungen mit sich. Zum anderen leiden auch deutsche Arbeitnehmer darunter, weil Betriebe, die auf ausländische Billigarbeiter zurückgreifen können, keine anständigen Löhne zahlen müssen.

Wer sich gerechte Löhne wünscht, mit denen jeder seine Familie ernähren kann, muss die Globalisierung der Arbeitskräftebeschaffung zurückdrängen. Deutschland hat genug eigene leistungsstarke Fachkräfte, die ein ordentliches Gehalt verdient haben.“

Weitere Beiträge

Habeck erfindet Reformbooster Ein neues Kinder-Stück für Menschen bis 9 Jahre Nachdem der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium einräumen musste, dass er die gesam...
Laut Sächsischer Zeitung wollen sich im Frühjahr Bundesverkehrsminister Volker Wissing und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer treffen, um gemeinsam ei...
Partei-Blatt „Die Sächsische Zeitung“ und deren besondere „Behandlung“ der AfD. Bei einem redaktionellen, sehr diskreten Treffen, wurde in kleinem Zirkel strategisch a...
Koalitionspartner erinnern auch MP Kretschmer nun bisweilen an die DDR. Diese überraschende Aussage macht er gegenüber Robert Habeck und der Ampel, also gegenüber jene...
+++ PRESSEMITTEILUNG +++ Kühne zur Thomaskirche: Hängt nur der Gemeindesegen schief? Leipzig, 08.02.2024. Vor ein paar Tagen berichtete die Leipziger Volkszeitung (LV...
Deutsche Wirtschaft dramatisch schlecht, Habeck „Am Ende“ Habeck und Kretschmer ausgebuht Habeck sagte auf einer Podiumsdiskussion, zu der er mit Buhrufen begrüßt wurd...
Wir gedenken heute der gezählten und ungezählten Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden vom 13.-15. Februar 1945. Für einen würdigen Umgang mit den Luftkriegs...
Um in den sächsischen Gemeinden die Akzeptanz für den Neubau und den Betrieb leistungsstärkerer Windkraftanlagen zu erhöhen, setzt die Dresdner Regierungskoalition aus...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.