Bombardier: Sächsische Regierung riskiert dreistellige Millionensumme

Bombardier: Sächsische Regierung riskiert dreistellige Millionensumme

Die Kleine Anfrage (Drs. 7/3024) mit dem Titel „Bund-Länder-Bürgschaft Bombardier“ ergab, dass der Freistaat Sachsen ein exorbitantes Risiko eingegangen ist, um die Arbeitsplätze bei dem Bahnunternehmen Bombardier zu erhalten. Das Gesamtvolumen der Bürgschaft liegt bei 675 Millionen Euro, der Avalrahmen bei 750 Millionen Euro und das Bürgschaftsobligo (Haftungssumme) für den Freistaat Sachsen bei 107,8 Millionen Euro.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC stufte die Bürgschaft „insgesamt noch als vertretbar“ ein, wies allerdings auf die „objektiv nicht kalkulierbaren weiteren negativen Entwicklungen aus der Corona-Pandemie“ hin.

Dazu erklärt der Anfragesteller und sächsische AfD-Landtagsabgeordnete Mario Beger:

„Es ist richtig, um die Arbeitsplätze bei Bombardier zu kämpfen. Allerdings muss das mit Bedacht geschehen. Bereits in der Vergangenheit hat Bombardier millionenschwere Subventionen des Freistaates Sachsen erhalten, blieb aber die Gegenleistung schuldig und kündigte trotz der Unterstützung durch den Steuerzahler einen für viele Familien existenzbedrohenden Stellenabbau an.

Wer nun allerdings denkt, dass die sächsische Regierung aus diesem Fiasko etwas gelernt hat, wird nun enttäuscht. Es ist unverantwortlich, derartig hohe Summen an Steuergeld für ein Unternehmen zu riskieren, das in den letzten Jahren vorrangig mit Missmanagement aufgefallen ist. Eine vernünftige Wirtschaftspolitik sieht anders aus.“

(Bild: eigene Aufnahme)

Weitere Beiträge

Habeck erfindet Reformbooster Ein neues Kinder-Stück für Menschen bis 9 Jahre Nachdem der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium einräumen musste, dass er die gesam...
Laut Sächsischer Zeitung wollen sich im Frühjahr Bundesverkehrsminister Volker Wissing und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer treffen, um gemeinsam ei...
Partei-Blatt „Die Sächsische Zeitung“ und deren besondere „Behandlung“ der AfD. Bei einem redaktionellen, sehr diskreten Treffen, wurde in kleinem Zirkel strategisch a...
Koalitionspartner erinnern auch MP Kretschmer nun bisweilen an die DDR. Diese überraschende Aussage macht er gegenüber Robert Habeck und der Ampel, also gegenüber jene...
+++ PRESSEMITTEILUNG +++ Kühne zur Thomaskirche: Hängt nur der Gemeindesegen schief? Leipzig, 08.02.2024. Vor ein paar Tagen berichtete die Leipziger Volkszeitung (LV...
Deutsche Wirtschaft dramatisch schlecht, Habeck „Am Ende“ Habeck und Kretschmer ausgebuht Habeck sagte auf einer Podiumsdiskussion, zu der er mit Buhrufen begrüßt wurd...
Wir gedenken heute der gezählten und ungezählten Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden vom 13.-15. Februar 1945. Für einen würdigen Umgang mit den Luftkriegs...
Um in den sächsischen Gemeinden die Akzeptanz für den Neubau und den Betrieb leistungsstärkerer Windkraftanlagen zu erhöhen, setzt die Dresdner Regierungskoalition aus...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.