AfD-Anfrage: Zahlreiche MDR-Mitarbeiter gleichzeitig für Landesregierung tätig

AfD-Anfrage: Zahlreiche MDR-Mitarbeiter gleichzeitig für Landesregierung tätig

MDR-Mitarbeiter waren in den letzten fünf Jahren häufig für sächsische Ministerien tätig. Laut AfD-Anfrage (7/11004) wurden dafür insgesamt 44.248 Euro an Honoraren gezahlt. Im Einzelnen erhielten die Mitarbeiter zwischen 500 und 2.975 Euro pro Auftrag.

Dazu erklärt der AfD-Abgeordnete Thomas Thumm:

„Der MDR soll per Programmauftrag ein politisch und wirtschaftlich unabhängiger Rundfunk sein, der die Regierung kontrolliert. Meine Anfrage deckt aber auf, dass es zahlreiche finanzielle Verquickungen zwischen dem MDR und der Landesregierung gibt. Von politischer Unabhängigkeit kann hier beim besten Willen nicht die Rede sein.

Der Volksmund sagt: Die Hand, die einen füttert, beißt man nicht. Das erklärt zum Teil, warum der MDR häufig Regierungsjournalismus betreibt und die Opposition wenig zu Wort kommen lässt.

Insgesamt wird unsere Auffassung bestätigt, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk dringend reformiert werden muss. Wir wollen wie in Frankreich die Zwangsgebühren abschaffen und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk auf seine Kernaufgaben gesundschrumpfen. Doppelte Tätigkeiten für Rundfunk und Regierung werden dabei untersagt.“

Anfrage: https://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=11004&dok_art=Drs&leg_per=7&pos_dok=1&dok_id=undefined

No tags for this post.

Weitere Beiträge

Eindrücke vom Sommerfest der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag am Dienstagabend in Dresden Danke an die AfD Fraktion Sachsen für die Einladung.
Es ist ein ausgezeichnetes Ergebnis, dafür herzlichen Dank an alle Mitglieder, Wähler und Unterstützer. Wir nehmen diesen klaren Wählerauftrag mit Freude an. In diesem...
Bei der Kommunalwahl alle drei Stimmen für die AfD! Hier sehen Sie die Möglichkeiten der Verteilung. Gehen Sie wählen! Machen Sie Sachsen blau! #afd #afdsachsen #sachs...
Windindustrie – keine Option für das Welterbe Erzgebirge Wohl kaum ein Thema bewegt die Menschen im Erzgebirge aktuell mehr, als die derzeit drohende Errichtung von za...
Nein zum Irrsinn dieser Ampel-Regierung! Die Bundesregierung schafft es nicht, die Probleme im eigenen Land wirksam anzugehen. Die Opposition, die darauf hinweist,...
Dazu erklärt Kreisrat Steffen Lehmann: In der gestrigen letzten Kreistagssitzung für die Wahlperiode 2019-2024 musste der Kreistag wieder „außerplanmäßige Aufwendungen...
Der französische Präsident Macron war heute auf dem Dresdner Neumarkt. Macron hat sich beispielsweise für den Einsatz westlicher Bodentruppen in der Ukraine eingesetzt...