Querdenken-Demo: Polizei hat angemessen reagiert

Querdenken-Demo: Polizei hat angemessen reagiert

Zur Sondersitzung des Innen- und Rechtsausschusses über die „Querdenken-Demonstration“ im Sächsischen Landtag erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sebastian Wippel:

„Die Demonstration hat nur deshalb stattgefunden, weil die Regierung vorbei an Bundes- und sächsischem Landesparlament überzogene Corona-Maßnahmen beschlossen hat. Gegen diese fragwürdigen Regeln klagt u.a. die sächsische AfD-Fraktion.

Die Polizei hat im Wesentlichen angemessen reagiert. Nur ein geringer Bruchteil der 122 Straftaten sind auf die Querdenken-Demonstranten zurückzuführen.

Die AfD kritisiert das Verhalten der Stadt Leipzig, die in unmittelbarer Nähe von Querdenken eine Gegendemonstration genehmigt hatte. Von dort haben über 200 linke Gegendemonstranten versucht, die genehmigte Demonstration zu stören. Dadurch war auch die Demonstrationsfläche eingeschränkt und die Abstände konnten nicht eingehalten werden.

Nach den Demonstrationen in der Innenstadt griffen in Connewitz dagegen hunderte Personen Polizei und Feuerwehr an, die von Linksextremisten errichtete Barrikaden löschen wollten.“

Weitere Beiträge

Nach Hinweisen aus der Einwohnerschaft von Nebelschütz ist es in der vergangenen Nacht zu einem schweren Wolfsangriff gekommen. Es wurden dabei mindestens 20 Schafe ge...
Wie die Firma Hentschke Bau mitteilte, wurde sie in Berlin erneut Opfer eines Brandanschlags. Das ist bereits der neunte Brandanschlag auf Ausrüstung der Hentschke Bau...
Seit Monaten fordert neben der AfD auch Sachsens Innenminister Schuster Grenzkontrollen. Auf Nachfrage zur Anzahl der illegal eingereisten Personen verweigert der Inne...
Dazu erklärt der AfD-Kreisrat Claus Kleinert: Die Betreuung für Kinder mit Einschränkungen ist für die Eltern sehr schwierig. Viele Eltern gehen einer Arbeit nach und ...
Der AfD-Kreisverband Dresden lädt Sie und Euch zum traditionellen Herbst- und Familienfest am Tag der Deutschen Einheit ein. Dieses findet am 3. Oktober 2023 auf dem #...
Jewgeni S. (Name geändert) war bis Mitte 2022 Arbeiter in einem Vorort von Lemberg (etwa 1000 Km entfernt von den Kampfhandlungen im Osten). In einer „Werbeanzeige“ de...
Auf meine Kleine Anfrage (Drs 7/ 14256), wie viele illegal eingereiste Personen im Landkreis Bautzen von Januar bis Juli 2023 aufgegriffen wurden, spricht das Innenmin...
Heute vor einem Jahr wurden mit mehreren Sprengungen Anschläge auf die Nord-Stream-Pipelines verübt. Die Zerstörung war ein direkter Anschlag gegen die deutsche Energi...

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende

Spende

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.