Notfallhilfe für Bürger und Unternehmen sofort auszahlen!

Notfallhilfe für Bürger und Unternehmen sofort auszahlen!

Zum heutigen Sonderplenum im Sächsischen Landtag erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Jörg Urban:

„Wir stehen vor einem Winter, der Sachsen in eine seit Generationen nicht gekannte Notlage versetzen könnte. Die politisch herbeigeführten Energiepreis-Explosionen haben das Potential, unser Land in die schwerste Wirtschaftskrise der Bundesrepublik zu stürzen. Armut für große Teile unserer sächsischen Bevölkerung, Massenarbeitslosigkeit und eine fürchterliche Welle an Insolvenzen sind leider ein Szenario, auf das wir uns vorbereiten müssen.

Als Opposition fordern wir diese Vorbereitung auf den Ernstfall ein, weil die Bundesregierung und Sächsische Staatsregierung eine Haltung einnehmen, die an Arbeitsverweigerung grenzt. Angesichts der rasant steigenden Preise müssen unsere Bürger und Unternehmen endlich schnell und effektiv entlastet werden. Die Menschen in unserem Land können nicht noch länger warten. Es ist eine Schande, dass diejenigen, die unser Land nach der Wende wieder erfolgreich gemacht haben, nun hungern und frieren sollen.

Um das zu verhindern, muss der Freistaat Sachsen sofort tätig werden. Wir müssen die Zeit der Unsicherheit überbrücken und den Menschen ihre berechtigte Angst vor den nächsten Monaten nehmen. Deshalb sollte der Freistaat allen Sachsen so schnell wie möglich ein Haushaltsgeld in Höhe von 1.000 Euro zur Begleichung der Energiekosten und ihrer Lebensmitteleinkäufe auszahlen. Darüber hinaus muss der Freistaat zwei Milliarden Euro an Notfallhilfen für Unternehmen bereitstellen. Handeln Sie jetzt, denn: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“

No tags for this post.

Weitere Beiträge

Am gestrigen Mittwochabend konnte ich innerhalb unseres Formates „AfD-Bundestagsfraktion vor Ort“ meine Kollegen Carolin Bachmann, MdB, Matthias Moosdorf, MdB, und Ste...
Habeck erfindet Reformbooster Ein neues Kinder-Stück für Menschen bis 9 Jahre Nachdem der Kinderbuchautor im Wirtschaftsministerium einräumen musste, dass er die gesam...
Laut Sächsischer Zeitung wollen sich im Frühjahr Bundesverkehrsminister Volker Wissing und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer treffen, um gemeinsam ei...
Partei-Blatt „Die Sächsische Zeitung“ und deren besondere „Behandlung“ der AfD. Bei einem redaktionellen, sehr diskreten Treffen, wurde in kleinem Zirkel strategisch a...
Koalitionspartner erinnern auch MP Kretschmer nun bisweilen an die DDR. Diese überraschende Aussage macht er gegenüber Robert Habeck und der Ampel, also gegenüber jene...
+++ PRESSEMITTEILUNG +++ Kühne zur Thomaskirche: Hängt nur der Gemeindesegen schief? Leipzig, 08.02.2024. Vor ein paar Tagen berichtete die Leipziger Volkszeitung (LV...
Deutsche Wirtschaft dramatisch schlecht, Habeck „Am Ende“ Habeck und Kretschmer ausgebuht Habeck sagte auf einer Podiumsdiskussion, zu der er mit Buhrufen begrüßt wurd...
Wir gedenken heute der gezählten und ungezählten Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden vom 13.-15. Februar 1945. Für einen würdigen Umgang mit den Luftkriegs...