Abzocke beenden: Überhöhte Bußgelder zurückzahlen

Abzocke beenden: Überhöhte Bußgelder zurückzahlen

Seit Juli gilt der neu eingeführte Bußgeldkatalog für Verstöße im Straßenverkehr nicht mehr. Dennoch werden die bereits verhängten drastischen Bußgelder des Katalogs in Sachsen nicht zurückgenommen.

Jörg Urban, AfD-Fraktionsvorsitzender, erklärt:

„Der neue Bußgeldkatalog hatte überzogene Strafen verhängt und musste aufgrund vieler Fehler wieder eingestampft werden. Es ist dreiste Abzocke, den Bürgern die überhöhten Bußgelder nicht zurückzuzahlen. Hier erwarte ich eine klare Anweisung aus dem CDU-Innenministerium.

Selbst der renommierte Professor der sächsischen Polizeihochschule, Dieter Müller, ist für die Rückzahlung der alten Bußgelder, berichtet die Sächsische Zeitung. Andere Bundesländer wie Brandenburg haben bereits angeordnet, die alten Strafbescheide aufzuheben. Auch die CDU-geführte Staatsregierung muss diesen Weg gehen. Sonst wird das Ansehen und die Akzeptanz des Rechtsstaats beschädigt.“

Weitere Beiträge

Es gibt nur eine Alternative! #AfD
Dazu erklärt Kreisrat Steffen Lehmann: Meine Anfrage an die Landkreisverwaltung zur Unterbringung/Versorgung der ukrainischen Kriegsflüchtlinge zeigt, dass der Landkre...
+++ Statement der Länderbeauftragten der evangelischen und katholischen Kirchen in Sachsen zur aktuellen Lage: Leider nur halbe Wahrheit +++ Das Evangelische und das K...
21. Kreisparteitag Am zurückliegenden Samstag hat in Grimma unser 21. Kreisparteitag stattgefunden. Die anwesenden Mitglieder wählten einen neuen Kreisvorstand, de...
Zum Internationalen #TagDerFeuerwehrleute am 4. Mai möchte ich für Euren täglichen Einsatz danken. Die Anforderungen für unsere mehr als 40.000 Freiwilligen, Jugend-, ...
Asyl und Migration • Aufnahmestopp von Asylbewerbern im kompletten Landkreis! • freiwillige kommunale Ausgaben für Integration auf null Ordnung, Sicherheit und Verwalt...

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen